Jugendschach in Rainau

Bild(3)

Jugendtraining alle 2 Wochen samstags

Für jeden Verein, nicht nur im Schach, ist Nachwuchsarbeit wichtig für das Fortbestehen. Die Jugendarbeit beim Schachclub Rainau wurde zuerst von Wolfgang Kuhn betrieben, der später das Amt des Jugendleiters an Markus Schumpf weitergab.

Seit 2016 läuft das Projekt "Auf die Plätze... fertig... Schachmatt!", mit dem der Schachclub wieder einige Kinder für das königliche Spiel begeistert.

Schon beim ersten Turnier - den Kreisjugendmeisterschaften 2016 in Crailsheim - gab es einen zweiten Platz für Luis Bach und zwei vierte Plätze für Tabea Hummel und Eva Brenner-Schmidt.
Luis startete gleich darauf bei den Jugendmeisterschaften des Schachbezirks in Schwäbisch Gmünd und wurde wieder Zweiter! Das brachte ihm die Qualifikation für die Württembergischen Meisterschaften.

Auch 2017 gab es bei den Kreisjugendmeisterschaften, dieses Mal in Bopfingen, tolle Erfolge. Tabea Hummel (U12w) und Max Mundus (U8) wurden Vizemeister.
Bei den folgenden Bezirksjugendmeisterschaften ließ es Max in der U8 richtig krachen und räumte souverän den Titel ab, was ihm die Qualifikation für die Württembergischen Meisterschaften einbrachte. Dort konnte Max ein überragendes Top-10-Ergebnis einfahren und landete auf Platz 7.

Das Ganze wiederholte sich 2018/19. Tabea Hummel, Max Mundus, Vincent Foltin qualifizieten sich bei den Kreisjugendmeisterschaften für die Bezirksjugendmeisterschaften. Dort konnte Max leider nicht mitspielen. Vincent belegte Platz 9 bei der U10 und Tabea Platz 5 bei der U14w.
Den Vogel schoss allerdings Paul Mundus ab! Mit seinen 5 Jahren wurde er Kreismeister und Vize-Bezirksmeister bei der U8.
Damit qualifiziete sich im dritten Jahr hintereinander ein "Schachtiger" für die Württembergischen Meisterschaften. Paul wurde 15 unter 18 Teilnehmern.

Das Training der Jugendlichen und Kinder findet immer freitags ab 19.00 Uhr statt. Zusätzlich trifft sich die Schachjugend alle zwei Wochen samstags von 10.00 - 12.00 Uhr.