Württembergische Meisterschaft U8

Mit gerademal 6 Jahren spielte Paul Mundus nach seiner tollen Vorstellung bei den Bezirksmeisterschaften (2. Platz) bei der Württembergischen U8-Meisterschaft in Stuttgart mit. Die Rainauer Schachtiger haben somit zum dritten Mal hintereinander (nach Luis Bach und Max Mundus) ein Nachwuchstalent zu den Württembergischen gebracht.
Als klar Jüngster belegte er mit 2 Siegen, 1 Remis und 4 Verlusten Platz 15 von 18 Teilnehmern.

Bezirksjugendmeisterschaften

Die Bezirksjugendmeisterschaften U10 fanden in Unterkochen statt. Titelfavorit Max Mundus konnte leider aus Termingründen nicht starten.
Vincent Foltin trat an, konnte aber seine gute Form von den Kreismeisterschaften nicht bestätigen. Er landete am Ende mit einem Sieg und vier Niederlagen auf Platz 9.

Die U14 trat vom 1. bis 3. März in der Jugendherberge Aalen an. Tabea Hummel kam auch mit 1 Punkt aus 5 Partien bei der Klasse der Mädchen U14 auf Platz 5 und verpasste damit eine Qualifikation für die Württembergischen Meisterschaften.

Dicke Schlappe für Rainau I

1,5:6,5 gegen Königsbronn

Au weh, das war eine deftige Schlappe, die die Erste gegen Königsbronn kassierte! Letztes Jahr hatte man noch überraschend gewonnen und den Gästen von der Brenz den Aufstieg vermasselt, dieses Mal aber steuerte Königsbronn souverän in Richtung Bezirksliga.

Nur Ersatzmann Johann Schuster mit einem Remis und Benedikt Mayer mit einem Sieg sorgten für Punkte auf der Habenseite. Alle anderen sechs Partien (Ghassan Helou, Gerald Marek, Franz Reeb, Markus Schumpf, Simon Walter und Werner Rief) gingen verloren.

Weil aber in den letzten beiden Runden mit Sontheim IV und Crailsheim II Matches gegen zu schlagende Gegner anstehen, ist das Saisonziel Klassenerhalt nicht aus den Augen verloren worden.

Neujahrsturnier der Schachtiger

Beim ersten Training der Jugend im neuen Jahr, wurde nicht trainiert, sondern ein Turnier gespielt. 6 Schachtiger spielten ein Rundenturnier, also jeder gegen jeden.
Souverän gewann Lucas Hummel, der alle Partien gewann vor Moritz Foltin.

  1. Lucas Hummel           5 Punkte
  2. Moritz Foltin               3
  3. Max Mundus              2 (direkter Vergleich der Punktgleichen)
  4. Tabea Hummel          2
  5. Vincent Foltin             2
  6. Luis Bach                    1

Niederlage mit 5 Mann

Stödtlen - Rainau II 4:2

Die zweite Mannschaft trat in Stödtlen leider nur mit 5 Spielern an und verlor 2:4.

Ein Punkt ging damit kampflos an die Gegner. Dazu kamen Verluste von Wolfgang Kuhn, Hans-Peter Mattern und Werner Rief. Lothar Ott und Joe Feuerer hingegen konnten ihre Partien gewinnen.