Kreisklasse Aalen: Rainau I bleibt in Führung

Mit einem souveränen 5:1 behauptete sich die erste Mannschaft auf dem ersten Tabellenplatz der Kreisklasse.

Rainau I konnte in Bestbesetzung antreten und so hatten die Gäste von Tannhausen II keine wirklich reele Chance, etwas Zählbares zu erreichen.

Schon nach 17 Zügen und knapp einer Stunde Spielzeit fegte Mannschaftsführer Gerald Marek an Brett 2 seinen Gegner vom Brett. Die schlecht gespielte Eröffnung und zwei Unachtsamkeiten des Gästespielers nutzte Gerald schnell zu einer Kombination, bei der er einen Turm für einen Springer gewann und kurz danach auch noch einen weitern Läufer. Sein Gegner warf das Handtuch.

Josef Schumpf lieferte in einer ausgeglichenen Partie an Brett 6 ein Remis ab und schon bald darauf stand der Mannschaftssieg fest, weil Franz Reeb (Brett 3) und Benedikt Mayer (Brett 4) ihre Partien gewannen. Franz hatte, als sein Gegner alle Figuren abtauschte, leichtes Spiel im Bauernendspiel. Er siegte recht einfach, weil sein weit vorgerückter König zwei Bauern eroberte und dann der Weg für die eigenen Bauern frei war, die unaufhaltsam vorwärts rückten. Benedikt legte einen Köder aus in Form eines "vergifteten Bauern", der Tannhausener Spieler griff zu und verschluckte sich daran, weil Benedikt für den Bauern einen Läufer gewann und dann die Partie nach Hause schaukelte. Es stand 3,5:0,5 und bei zwei noch zu spielenden Partien war Rainau uneinholbar vorn.

Angesichts dieses Zwischenstands einigte sich Markus Schumpf an Brett 5 in einer spannenden Partie mit einem Springeropfer auf ein Remis. Sein Angriff, den er für die geopferte Figur erhalten hatte, war stark genug, um das hergegebene Material wieder zurückzugewinnen und weiter am Drücker zu bleiben. Am Ende stand er wohl so gut, dass er den Sieg hätte erzwingen können, doch sparte er sich mit der Remis-Übereinkunft die Mühe. Es stand 4:1.

Ghassan Helou am Spitzenbrett musste äußerst bange Minuten überstehen, weil sein Gegner überragend gut auftrumpfte und eine gewonnene Stellung erringen konnte. Zäh verteidigte sich der Rainauer und tatsächlich verpasste es der Gästespieler, den Angriff richtig fertig zu spielen. Ghassan glich die Stellung aus und entwickelte mit wenig verbliebenen Figuren einen Angriff, der schlussendlich zum Matt führte. Endstand 5:1.

Die Erste liegt mit Stödtlen I punktgleich in der Tabelle vorn, hat aber 2 Brettpunkte mehr auf dem Konto und hat daher den 1. Platz inne.

Kreisklasse Aalen: Rainau II quittiert klare Niederlage

Auch die zweite Mannschaft hatte ein Heimspiel. Gegen den klaren Favoriten Stödtlen I gab es die erwartete Niederlage, auch weil Rainau II nicht in bester Besetzung antreten konnte und Wolfgang Kuhn an Brett 1 nicht antrat. So waren die Gäste kampflos 1:0 in Front.

Sabine Langkau (Brett 5) steuerte zunächst ein Remis bei. Manfred König an Brett 6 war nach einigen Unachtsamkeiten hoffnungslos in Materialrückstand geraten und verlor. Völlig unnötig vergab Simon Walter (Brett 3) eine klar bessere Endspiel-Stellung. Er verlor komplett den Faden und wurde mattgesetzt. Nun war der Sieg von Stödtlen bei 0,5:3,5 schon sicher.

Joe Feuerer sicherte sich und dem Team einen halben Brettpunkt mit einem Remis, doch Lothar Ott (Brett 2), der lange gut gekämpft hatte, musste am Ende eine Niederlage quittieren, da er einen Doppelangriff des Gegners unterschätzte.

 

Kreisklasse Aalen, 1. Runde: Erste Mannschaft Tabellenführer

Nach dem ersten Spieltag der Kreisklasse Aalen hat sich die 1. Mannschaft mit einem 6:0 gegen die eigene 2. Mannschaft  sofort an die Spitze der Tabelle gesetzt. Die Erste trat in Bestbesetzung an. Bei der zweiten spielte Sabine Langkau für Werner Rief. In einem zähen Kampf musste sie sich am Ende Josef Schumpf geschlagen geben. Während Ghassan Helou gegen Wolfgang Kuhn, Gerald Marek gegen Lothar Ott und Benedikt Mayer gegen Simon Walter soverän und klar gewannen, mussten Franz Reeb gegen Hans-Peter Mattern und Markus Schumpf gegen Joe Feuerer mehr Mühe investieren.

Auch wenn es ein clubinternes Match war, wurde dem Gegenüber nichts geschenkt, sodass es ein richtiger Einstieg und Prüfstein für die 1. Mannschaft war, die als Favorit den sofortigen Wiederaufstieg in die Bezirksstaffel erreichen will.

In der nächsten Runde trifft die Erste auf Tannhausen II und die Zweite auf Stödtlen I.

Zur Ergebnisübersicht der 1. Runde

Mannschaften

Der Schachclub Rainau startet in die Saison 2016/17 mit zwei Mannschaften in der Kreisklasse Aalen. Leider hatte im Vorjahr die erste Mannschaft den Abstieg aus der Bezirksstaffel hinnehmen müssen, dafür stieg die zweite Mannschaft als Meister von der A-Klasse auf.

Die 1. Mannschaft

Brett 1: Ghassan Helou

Brett 2: Gerald Marek

Brett 3: Franz Reeb

Brett 4: Benedikt Mayer

Brett 5: Markus Schumpf

Brett 6: Josef Schumpf

Die 2. Mannschaft

Brett 1: Wolfgang Kuhn

Brett 2: Lothar Ott

Brett 3: Werner Rief

Brett 4: Hans-Peter Mattern

Brett 5: Simon Walter

Brett 6: Josef Feuerer

Ersatz: Adam Bauer, Sabine Langkau, Manfred König, Marcel Maier, Waldemar Bielz